zur Navigation springen

Taxiboot auf Elde : Goldene Jahreszeit wird eingeläutet

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Jan Jochmann und Anne Maczka laden am langen Wochenende zur RockOktoberparty und zum Brunnenfest ein

von
erstellt am 26.Sep.2016 | 20:54 Uhr

Zum Start in den Goldenen Oktobermonat haben sich die jungen Wirte des Cafés und der Pension „Am Brunnen“ Jan Jochmann und Anne Maczka mal wieder musikalische Verstärkung aus ihrer Thüringer Heimat geholt: Am Sonntag dieser Woche wird die Liveband „Meilenstein“ ab 19 Uhr zur RockOktoberparty für alle, die sich schon für das Brunnenfest am darauf folgenden Tag warm tanzen möchten, aufspielen.

Mittlerweile das vierte Jahr in Folge laden Jan Jochmann und Anne Maczka am Feiertag der Deutschen Einheit zu einem (Familien)Ausflug in ihr liebevoll geführtes Lokal am Ortsausgang von Parchim Richtung Slate ein. Auf die kleinen Besucher warten ab 11 Uhr u. a. eine Hüpfburg und Kinderschminken. Außerdem hat Parchims Lokalmaskottchen Räuber Vieting verlauten lassen, dass er am 3. 10. auch Oktobersonne schnuppern und deshalb einen kleinen Abstecher von seiner Höhle im Sonnenberg zum Café am Brunnen machen möchte. Zur Nachmittagszeit erfreuen dort übrigens die Plauer See-Männer mit maritimen Weisen: Der 2012 in der Seestadt gegründete Shanty-Chor unter dem Dach des Plauer Heimatvereins mit heute 31 Mitwirkenden hat sich in der Region schnell einen Namen gemacht. Nun ist der Chor erstmals Am Brunnen zu erleben. Neben Kanu-Wettrennen wird es am Fest-Montag auch wieder einen kleinen Handwerkermarkt geben, auf dem sich u. a. ein Spinnrad dreht, ein Seiler sein Handwerk vorstellt und die fleißigen Handarbeitsfrauen der St. Georgengemeinde die Stricknadeln klappern lassen. Darüber hinaus wird Mandy Mierach, die nur ein paar hundert Meter Luftlinie vom Veranstaltungsort entfernt eine kleine, feine Töpferwerkstatt im Nebengewerbe betreibt, ihr kreatives Hobby präsentieren. Wer den Handwerkermarkt noch kurzfristig bereichern möchte, zum Beispiel mit selbst Gefertigtem im Holzbereich, kann sich unter Telefon 03871/4689776 mit Jan Jochmann in Verbindung setzen. Allerdings sollten sich wirklich nur Interessenten melden, deren Offerten dem Charakter des Marktes entsprechen.

Wenn Jan Jochmann und Anne Maczka in diesen Tagen mitten in den Vorbereitungen für das Brunnenfest stecken, fragen sie sich selbst manchmal staunend, wo die Zeit geblieben ist: Vor nicht einmal fünf Jahren fanden die Thüringer in Mecklenburg eine neue Heimat. Mit dem Café und der Pension „Am Brunnen“ erfüllten sie sich den Traum von einem eigenen gastlichen, familienfreundlichen Ausflugsort direkt am Wasser, der inzwischen auch schon weit im Voraus für Familienfeiern, Firmenevents, Weihnachtsfeiern und andere Gruppenveranstaltungen gebucht ist. Nachdem die Betreiber im Frühjahr mit einem neu angelegten Spielplatz bei den jüngsten Gästen punkten konnten, ließen sie in dieser Saison ein elektromotorbetriebenes Taxiboot zu Wasser, das nahezu geräuschlos durch die Eldefluten Richtung Neuburg und Parchim schippert. Es kann von Gruppen bis zu 25 Personen gechartert werden.

Pünktlich zum Start in den Goldenen Herbst beginnt am Brunnen natürlich auch wieder die (Thüringer)Kloßsaison: Ab 2. Oktober werden die beliebten Klöße immer wieder sonntags aufgetischt.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen