Zeitungspojekt : Gespannt auf neue Zikita-Woche

Die Piet-und Paula-Mappe wird während der Aktion regelmäßig ergänzt - mit Material aus der Zeitung.
Die Piet-und Paula-Mappe wird während der Aktion regelmäßig ergänzt - mit Material aus der Zeitung.

Eichenkobolde aus Domsühl nehmen zum zweiten Mal am Projekt des medienhaus:nord teil

23-13265854_23-78746386_1459441285.JPG von
09. März 2015, 17:18 Uhr

13 wissbegierige Eichenkobolde und künftige Abc-Schüten starteten gestern in ihre neue Zikita-Woche: Die Domsühler Kindertagesstätte in Trägerschaft des Kreisverbandes der Volkssolidarität beteiligt sich zum zweiten Mal an dem Projekt Zikita (Zeitung im Kindergarten) des medienhaus:nord. Noch bis Mitte März rauscht es jeden Vormittag im Kreativraum wie im Blätterwald, wenn die Jungen und Mädchen die Zeitung, die ihnen während der Aktion täglich frei Haus geliefert wird, „auseinandernehmen“.

Doch wer macht die Texte und Bilder, die tagtäglich in die Zeitung kommen? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, holten sich die Eichenkobolde einen richtigen Reporter ins Haus. Mona, Saphira, Samantha, Lars, Paul, Ben, Liam, Fin, Luca, Leni, Cedric, Kevin und Mia hatten sich mit ihrer Erzieherin Carolin Jurr für diesen Besuch von der Parchimer Zeitung bestens präpariert. Sie schossen ein ganzes Feuerwerk an Fragen ab.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen