Parchim : Geschichtsstunde mit Backöfen

Horst-Dieter Kukuk führte die Interessenten am Sonnabend durch die Produktionshallen der Backofenbau GmbH Parchim und erläuterte, wie aus Blechen ein Backofen entsteht.  Fotos: Michael Beitien
Horst-Dieter Kukuk führte die Interessenten am Sonnabend durch die Produktionshallen der Backofenbau GmbH Parchim und erläuterte, wie aus Blechen ein Backofen entsteht. Fotos: Michael Beitien

Zum Tag des offenen Denkmals war Parchimer Betrieb zu erleben, der Geschichte von Industrie und Handwerk mitgeschrieben hat

von
13. September 2015, 16:25 Uhr

„Handwerk, Technik, Industrie“ war der Tag des offenen Denkmals 2015 überschrieben. Zu diesem Anlass gab es am Sonnabend einen spannenden Einblick in eine der ältesten am Leben erhaltenen Industrie-Traditionen in Parchim, den Backofenbau. 1874 war die erste Fabrik entstanden. Deren Nachfolgerin steht als moderner Betrieb im Gewerbegebiet Neuhofer Weiche.

Vor einem Vierteljahrhundert hatten Hans-Jürgen Mierach und Horst-Dieter Kukuk die Backofenbau GmbH Parchim gegründet. Während Mierach am Sonnabend auf der Internationalen Backausstellung in München um neue Kunden warb, führte Kukuk viele Interessenten durch die Werkhalle, bevor er sich anschließend selbst auf den Weg nach Bayern machte.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen