zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

21. November 2017 | 22:34 Uhr

Serie : Gefahrenherd für Wasser im Haus

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Filter der Hausanlage müssen unbedingt regelmäßig gewartet werden

von
erstellt am 21.Mai.2015 | 15:52 Uhr

Gefahrenherd für das Trinkwasser im Haus: der Wasserfilter. Gleich hinter der Wasseruhr wurde er in vielen Häusern installiert und gehört nicht mehr zum öffentlichen Netz. Die Spezialisten vom Wasser- und Abwasserzweckverband Parchim-Lübz (WAZV), die insgesamt rund 12 000 Trinkwasseranschlüsse betreuen, haben schon erlebt, dass Filter schwarz sind, weil sie so selten oder fast nie gespült wurden. Es gab auch Anrufe beim Zweckverband von Hausbesitzern, dass der Wasserdruck zu schwach sei, berichtet Meister René Allenstein. Dabei verursachte ein zugesetzter Filter, dass es aus dem Wasserhahn nur noch tröpfelte.

In einem schlecht gewarteten Filter können sich Keime vermehren. Sie verderben quasi auf den letzten Metern selbst das beste Trinkwasser aus dem öffentlichen Netz. Wenn diese Filter nicht regelmäßig gespült werden...

Wer einen solchen Wasserfilter besitzt, sollte ihn auch nach den Vorgaben des Herstellers warten, sagt Olaf Dommack, der Technische Leiter des WAZV.

Mehr darüber lesen Sie im 6. Teil der Serie “Unser Wasser“ in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen