Parchim : Gagarin-Ring: Ende der Bauarbeiten in Sicht

Fußgängerüberweg am Juri-Gagarin-Ring in Parchim.
Fußgängerüberweg am Juri-Gagarin-Ring in Parchim.

Heute soll die neu gebaute Mecklenburgstraße in Parchim samt Einmündungsbereich zum Juri-Gagarin-Ring asphaltiert werden.

23-13265854_23-78746386_1459441285.JPG von
26. Oktober 2018, 09:45 Uhr

Bei der Stadt wollte man gestern zur Sicherheit alle Kontakte zum Wettergott spielen lassen, hieß es scherzhaft aus dem Parchimer Rathaus: Heute soll die neu gebaute Mecklenburgstraße in Parchim samt Einmündungsbereich zum Juri-Gagarin-Ring asphaltiert werden – vorausgesetzt, es schüttet nicht wie aus Kübeln. Diese Straße führt künftig zum neu entstehenden Gewerbegebiet Vietingshof Nord. Läuft heute alles wie geplant, können in den nächsten Tagen die Restleistungen am Gagarin-Ring ausgeführt werden, zum Beispiel Pflasterarbeiten auf dem Gehweg und an der verschobenen Busbucht. Außerdem muss noch ein Anschluss ans Trinkwassernetz vorgenommen werden. In der Woche ab 12. November könnte dann wieder komplette freie Fahrt auf dem Juri-Gagarin-Ring herrschen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen