Haus der Jugend : Fundgrube für Kreative

Dieser Familienausflug zu den kreativen Schwestern Hanna und Lea hat offensichtlich Spaß gemacht.
Foto:
Dieser Familienausflug zu den kreativen Schwestern Hanna und Lea hat offensichtlich Spaß gemacht.

Anregungen für alle Generationen hatte der 23. Kreativtag im Parchimer Haus der Jugend

svz.de von
17. März 2014, 16:02 Uhr

Wer etwas Dekoratives zum Selbermachen sucht, ist bei Marianne Warncke und ihren treuen Mitstreiterinnen in Parchim bestimmt an der richtigen Adresse. Jeweils im Frühling und Herbst organisiert die Autodidaktin einen Kreativtag, der es in sich hat, wie man im weiten Rund um Parchim seit mittlerweile zwölf Jahren verlässlich weiß. Was seinerzeit auf Anregung der 15 Jahre treuen Kundschaft in ihrem damaligen Bastelladen an der Langen Straße „ganz klein und bescheiden, sozusagen für Insider“ begann, erlebte am Sonntag bereits seine 23. Auflage mit ungeahntem Zulauf.

Buchstäblich alle Generationen drängten sich um das Dutzend Tische und Mitmachstände voll handgreiflich origineller Anregungen passend zur Saison.

Laut Marianne Warncke solle man sich getrost den 9. November schon mal für den herbst- und winterlichen Kreativtag im Parchimer „Haus der Jugend“ vormerken. Für ansteckenden Spaß am Selbermachen wird garantiert.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen