Fusion : Für die Mieter stärker gemacht

Der neue Vorstand (v.l.): Norbert Karsten, Brigitte Kornmesser, Erhard Vick, Marco Mischingerudo mitzlaff
Der neue Vorstand (v.l.): Norbert Karsten, Brigitte Kornmesser, Erhard Vick, Marco Mischingerudo mitzlaff

Güstrower und Parchimer Wohnungsgenossenschaft verschmolzen / Neue maßgeschneiderte Angebote für Junge und Alte in Vorbereitung

von
24. Juli 2014, 16:28 Uhr

Nach der Verschmelzung der Güstrower und der Parchimer Wohnungsbaugenossenschaft zur Allgemeinen Wohnungsbaugenossenschaft Güstrow - Parchim und Umgebung eG steuert das vergrößerte Unternehmen künftig verstärkt maßgeschneiderte Angebote für Mieter aller Altersgruppen an. Wohnen 3.0 oder Azubi-Wohnen wird sich zum Beispiel an jüngere Zielgruppen richten.

Für junge Mieter haben sowohl Parchim als auch Güstrow seit 2005 Azubi-Wohnungen zum halben Preis im Portfolio. „Wir wollen junge Leute“, sagt Vorstand Marco Mischinger. Wohnen 3.0 bietet drei Monate freien Internetanschluss und andere Vorteile. Ganz clever: Es gibt eine Babyprämie, jedes Neugeborene bekommt zwei Genossenschaftsanteile.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen