Parchim : Für ältere Mitbürger da

Für die Anliegen der älteren Mitbürger in Parchim da: Rolf-Peter Schmidt, Ingrid Becker, Käthe Faber und Bärbel Witt (v. l.)
Für die Anliegen der älteren Mitbürger in Parchim da: Rolf-Peter Schmidt, Ingrid Becker, Käthe Faber und Bärbel Witt (v. l.)

Seniorenverein: So pfuschen wir Enkel-Betrügern ins Handwerk.

23-13265854_23-78746386_1459441285.JPG von
07. Dezember 2018, 10:44 Uhr

Kaffeenachmittag mit der Polizei: Am 13. Februar 2019 bringen Experten Tipps und Hinweise mit in den Parchimer Seniorenverein, wie man sich gegen die fiesen Maschen von falschen Enkeln am Telefon und angeblichen Handwerkern vor der Haustür wappnen kann. Das neue Veranstaltungsjahr in diesem Verein beginnt aber schon am 16. Januar mit einem Skat- und Romménachmittag. Diesen Ausblick gab die Vorsitzende Bärbel Witt jetzt auf der Weihnachtsfeier im Pütter Hus. Für den kulturvollen Rahmen des Nachmittages sorgten Plattsnacker und Tänzer aus der Grundschule West. Zum Tanz spielte Peter Hahn auf.

Die Begegnungsstätte der Volkssolidarität steht dem Verein seit seiner Gründung vor zwei Jahren monatlich für die sehr gut besuchten Spielenachmittage sowie für andere Veranstaltungen offen. Der Parchimer Seniorenverein entstand im Sommer 2016. Er führt als Stimme der älteren Mitbürger die Arbeit des bis dahin bestehenden Ortsverbandes des Bundes der Ruheständler, Rentner und Hinterbliebenen (BRH) in der Kreisstadt erfolgreich weiter fort. Er musste sich seinerzeit auflösen, nachdem der Dachverband auf Bundes- und Landesebene seine Arbeit eingestellt hatte.

Das Gros der Mitglieder entschied sich 2016 auf der Stelle, dem neu gegründeten Parchimer Seniorenverband beizutreten. In diesem Jahr fand erstmals eine Vorstandsneuwahl statt: Die Leitung um die wiedergewählte Vorsitzende Bärbel Witt liegt auch künftig in den Händen von Rolf-Peter Schmidt, verantwortlich für Reisen, Kassenwartin Ingrid Becker sowie Käthe Faber, die die Kartennachmittage managt.

Vera Gratzki zog sich aus Altersgründen aus dem Vorstand zurück, fühlt sich aber weiterhin als Mitglied dem Parchimer Seniorenverein verbunden. Ihre früheren Mitstreiter bedankten sich bei ihr für die langjährige engagierte Arbeit in den Leitungsgremien beider Vereine.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen