zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

19. November 2017 | 00:43 Uhr

Fünf Leichtverletzte auf der Autobahn

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

von
erstellt am 20.Okt.2014 | 12:54 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 24 nahe Parchim sind am Sonntag fünf Autoinsassen leicht verletzt worden, darunter drei Kinder. Das meldete am Montag die Polizei.

Die Unfallopfer wurden wenig später mit einem Rettungshubschrauber bzw. mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Schwerin und Parchim gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen war der 33-jährige Fahrer mit seinem BMW von der Straße abgekommen und hat sich anschließend im angrenzenden Graben mit dem Auto überschlagen.

Vor Ort gab der leicht verletzte Unfallfahrer an, bei einem Ausweichmanöver die Kontrolle über das Fahrzeug verloren zu haben. So wollte er den Angaben zufolge einem vorausfahrenden Auto ausweichen, welches er wegen der tief stehenden Sonne erst spät bemerkt habe.

Der aus der Region stammende Unfallverursacher wies bei der Unfallaufnahme einen Atemalkoholtest von 0,52 Promille auf. Daraufhin wurde bei ihm eine Blutprobenentnahme veranlasst und sein Führerschein beschlagnahmt.

Darüber hinaus nahmen die Beamten eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs auf.

Im Zuge der Unfallaufnahme musste die Autobahn 24 in Fahrtrichtung Berlin für ca. zwei Stunden voll gesperrt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen