zur Navigation springen

Eichenfest in Domsühl : Fröhlich feiern unter gesunden Eichen

vom

Was wäre das schöne Dorf am Rande der Lewitz ohne seine prächtigen Eichen? Schätzungsweise seit 500 Jahren sind die inzwischen stattlichen Bäume das Domsühler Wahrzeichen. Und das soll so bleiben.

svz.de von
erstellt am 06.Jun.2013 | 05:17 Uhr

Domsühl | Was wäre das schöne Dorf am Rande der Lewitz ohne seine prächtigen Eichen? Schätzungsweise seit 500 Jahren sind die inzwischen stattlichen Bäume das Domsühler Wahrzeichen. Und das soll so bleiben. "Wir tun viel dafür, dass die Natur erhalten bleibt", sagt Bürgermeister Heinz Ullmann nicht ohne Stolz.

Er selbst hat sich vor Jahren auf den Weg durchs Dorf gemacht und dabei insgesamt 140 Eichen gezählt. Die Bäume, die auch im Landkreis Ludwigslust-Parchim seit Tagen im Fokus stehen, weil der gefährliche Eichenprozessionsspinner ihnen kräftig zusetzt, sind für die Domsühler nicht nur eine unverzichtbare grüne Lunge, sondern auch Namenspate für eins der größten Volksfeste der Region. "Es gibt auch in diesem Jahr Grund zum Feiern. Unsere Eichen sind gesund und damit auch die Domsühler fit bleiben, feiern wir wie gewohnt vor allem sportlich", kündigt Heinz Ullmann an.

Mit Festzelt gegen Regengüsse gewappnet

Die Neuauflage des Eichenfestes findet diesmal vom 14. bis 16. Juni statt. Am ersten Veranstaltungstag sorgt die örtliche Grundschule ab 16 Uhr mit ihrem Familien-Fun-Sportfest auf dem Sportplatz für den zünftigen Auftakt. Um 18 Uhr wird zum Konzert mit Kantor Fritz Abs und einer Ausstellungseröffnung in die Dorfkirche eingeladen. Der Abend klingt ab 19.30 Uhr mit dem Preisskat, der erstmals organisiert wird, unter den Eichen aus.

Am Sonnabend geht es ab 9 Uhr beim Tischtennisturnier um den "Eichenpokal" (Anmeldungen unter Tel. 038 728/200 66). Die Volleyballer starten um 10 Uhr ihr Turnier auf dem Sportplatz (Infos Tel. 038 728/20 310). Zur gleichen Zeit beginnt ein Fußballturnier für Freizeitkicker am gleichen Ort nebenan (Telefon 038 728/ 20 292).

Der Nachmittag steht im Zeichen der sportlichen Betätigung für die Kinder. Baum klettern, organisiert vom Lewitzcamp, Bogen schießen, Feuerwehrauto fahren und Kinderschminken sind im Angebot. Höhepunkt des zweiten Tages wird der Tanz - wie kann es anders sein - unter den Eichen, diesmal mit DJ Hajo und dem DCC 96. "Wir haben den Eintritt auf fünf Euro erhöht. Bislang hatte das Fest der Gemeinde zusätzlich Geld gekostet, das wir nun nicht mehr haben. Dafür hoffe ich auf Verständnis", sagt der Bürgermeister. Durch das Engagement des Festkomitees unter Leitung von Hans-Werner Beck konnten Sponsoren gewonnen werden, die nun ein Festzelt möglich machen. "Damit sind wir selbst bei Regen gut aufgestellt", meint der Bürgermeister.

Am Sonntag weckt die Zieslübber Feuerwehr ihre Mitbürger. Für das Sonntagskonzert (10 bis 12.30 Uhr) zeichnet das Eldeblasorchester, der DCC 96 und die Line-Dancer der Domsühler Schule verantwortlich. Ab 13 Uhr werden die Gewinner der Tombola verkündet. Für kulinarische Köstlichkeiten sorgen der Bäcker, der Lewitz-Imbiss und die Domsühler Angler. Auch Markthändler und Schausteller werden erwartet.

Buntes sportliches Programm

Freitag, 14. Juni
•  16 Uhr Famlien-Fun-Sportfest
•  18 Uhr Konzert und Ausstellung Kirche
•  19.30 Uhr Preisskat

Sonnabend, 15. Juni
•  9 Uhr Tischtennis, 10 Uhr Volleyballturnier, 10 Uhr Fußballturnier
• ab 14.30 Uhr Kinderunterhaltung
• 20 Uhr Tanz unter den Eichen

Sonntag, 16. Juni
• 9.30 Uhr Wecken, 10 Uhr Sonntagskonzert, 13 Uhr Tombola und Musik
• 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen