Velo Classico : Freundlicher Empfang in Parchim

Sebastian Schmidt und Dennis Rosenplänter aus Braunschweig mit einem Fahrradschätzchen aus dem Jahr 1936 (l.) sowie Steffi und Tim Meyer-König aus Flensburg.  Fotos: Christiane Großmann
1 von 2
Sebastian Schmidt und Dennis Rosenplänter aus Braunschweig mit einem Fahrradschätzchen aus dem Jahr 1936 (l.) sowie Steffi und Tim Meyer-König aus Flensburg. Fotos: Christiane Großmann

Vintage-Rad-Event Velo Classico führte heute wieder durch die Eldestadt

von
17. September 2017, 21:00 Uhr

„Weil es im vergangenen Jahr so schön war“, radelten Harald Rau und Nicole Steinland aus Templin heute wieder durchs Parchimer Land. Für ihre zweite Teilnahme an der Velo Classico hatten sie sich sogar extra stilechte Westen zugelegt – selbst genäht. Das vor dem Ludwigsluster Schloss gestartete Vintage-Rad-Event führte am Sonntag auch über Parchim. Für die Teilnehmer der 90 km langen Liebhaber- und der 150 km langen Heldenrunde gab es vor dem Rathaus einen Zwischenstopp sowie einen herzlichen Empfang. Überhaupt seien die Leute hier in der Region total gastfreundlich, finden Steffi und Tim Meyer-König aus Flensburg ihren Eindruck der beiden Vorjahre erneut bestätigt. Er ist das dritte Mal bei der Velo Classico dabei, sie zum zweiten Mal. Heute genossen sie Land und Leute bei herrlichstem Ausfahrwetter mit einem Gitane Tour d’ Auvergne. Das Tandem hat bereits stolze 44 Jahre auf dem Buckel. Der Spaßfaktor und die Gelegenheit, „Fahrräder zu gucken“ machen für Steffi und Tim Meyer-König den Reiz dieses Events aus. Das eint sie mit Teilnehmern u. a. aus Dortmund, Dresden, Berlin, Apolda, Wolfenbüttel, Recklinghausen, Hamburg, Dänemark und Schweden, die heute ein Stück Mecklenburg auf dem Rad erwanderten und genossen. Und bestimmt wieder kommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen