Parchim : Folgenreicher Kellerbrand

Die Feuerwehr war mit 27 Kameraden schnell vor Ort.

Die Feuerwehr war mit 27 Kameraden schnell vor Ort.

In der Leninstraße fing erneut ein Kinderwagen Feuer. Schaden: 30.000 Euro

von
22. Januar 2018, 14:53 Uhr

Beim Kellerbrand in der Leninstraße am Sonntagmittag entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro, so erste Schätzungen. Das Feuer wurde kurz nach 13 Uhr entdeckt und umgehend die Feuerwehr alarmiert. Mit 27 Kameraden rückten die Rettungskräfte an. Dabei mussten die Kameraden teilweise auch unter Atemschutz agieren, denn der Rauch hatte sich bereits im gesamten Treppenhaus ausgebreitet. Im obersten Stockwerk des Hauses hatte sich eine Familie zur Sicherheit auf den Balkon begeben, um frische Luft atmen zu können. Eine anderen Familien befanden sich bereits außerhalb des Gebäudes.

Es war in diesem Wohnhaus in der Leninstraße bereits der zweite Löscheinsatz innerhalb eines Jahres. Und wie bereits beim ersten Mal war erneut ein Kinderwagen Ausgangspunkt des Feuers. Auch Fahrräder sowie die Elektro- und Telefoninstallation wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen. „Da muss doch jemand einen Hass auf uns haben, nur warum?“, fragte unter Tränen die junge Mutter, während die Feuerwehr nach den Löscharbeiten den Rauch aus dem Gebäude saugte. Der Kriminaldauerdienst hat noch am Sonntagnachmittag vor Ort die ersten Ermittlungen aufgenommen. Hinweise, die zum Aufklären des Feuers und zur Ermittlung der möglichen Täter führen können, werden von der Polizei in Parchim unter Telefon 03871-6000 entgegen genommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen