Spenden : Flüchtlingskinder beschenkt

Über Spielzeug freuten sich die Flüchtlingskinder. Bernd Franke (h. 2. v. r.) und seine Kolleginnen Dürten Paarmann und Marion Koschel überreichten die Spenden von AOK-Mitarbeitern.
Über Spielzeug freuten sich die Flüchtlingskinder. Bernd Franke (h. 2. v. r.) und seine Kolleginnen Dürten Paarmann und Marion Koschel überreichten die Spenden von AOK-Mitarbeitern.

Spenden übergeben / Derzeit 19 Plätze im Übergangswohnheim belegt

von
19. November 2014, 15:05 Uhr

Über Spielzeug können sich die Kinder von Kriegsflüchtlingen aus Syrien und Afghanistan im Übergangsheim in der Parchimer Weststadt freuen. Die Mitarbeiter der AOK und deren Kinder haben für die Kriegsflüchtlinge gesammelt. „Wir wollen ein bisschen dazu beitragen, dass sie sich wohl fühlen und auch Traumata überwinden können“, erklärte AOK-Niederlassungsleiter Bernd Franke. Zusammen mit seinen Kolleginnen Dürten Paarmann und Marion Koschel überreichte er die Spenden an die Flüchtlingskinder.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen