zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

21. November 2017 | 02:08 Uhr

Parchim : Flüchtlingshilfe im Alltag bewährt

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Parchimer treffen sich mit Flüchtlingen / Stadtwerke rechnen Kosten ab und spenden / Sportbetrieb startet wieder in der Tennishalle

svz.de von
erstellt am 23.Dez.2015 | 12:52 Uhr

Die Wiedersehensfreude war groß. Vor Jahresschluss wollten sich Helfer und Flüchtlinge noch einmal zu einer kleinen Feier im Rathauskeller treffen. „Wir sind längst Freunde geworden“, meint Jana Röhrig. Die 40-jährige Parchimerin war mit bis zu 20 Helfern und dem Netzwerk Flüchtlingshilfe seit Ende September in der zur Notunterkunft um funktionierten Tennishalle im Einsatz, um dort Spontan-Hilfe zu leisten. „Uns eint eine Motivation. Wir wollen Menschen helfen, die auf der Flucht aus Kriegsgebieten beim Neustart Unterstützung brauchen“, so Jana Röhrig. Ihr zur Seite stand beispielsweise Norbert Wiencke, früherer Gastwirt in der Kultkneipe anno poll und Altbürgermeister Bernd Rolly. Sie haben sich mit anderen abgewechselt, um beispielsweise die Essenausgabe in der Tennishalle zu organisieren und dort für Ordnung zu sorgen.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen