zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

23. November 2017 | 21:39 Uhr

Parchim : Experimentieren für die Zukunft

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

5. Berufs- und Studienorientierungsmesse: 1050 Schüler angemeldet / InfoMobil der Metall- und Elektroindustrie erstmals dabei

von
erstellt am 11.Aug.2014 | 16:05 Uhr

Premiere auf der Berufs- und Studienorientierungsmesse „future on the dancefloor“ am 4. September in Parchim: Zur fünften Auflage wird erstmals das InfoMobil der Metall- und Elektro-Industrie dabei sein. Der 17,50 Meter lange Gelenkbus beherbergt eine Mini-Hightech-Werkhalle, bietet Schülern u. a. die Gelegenheit, am Computer ein „eigenes“ Werkstück zu zeichnen und zu entwerfen oder an CNC-Werkzeugmaschinen die zerspanende Werkzeugbearbeitung in den Formen Drehen und Fräsen auszuprobieren. Multimedia-Terminals informieren z. B. über Branchen, Berufe sowie Ausbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektro-Industrie. Die Adressenliste von regionalen Ausbildungsfirmen gibts inklusive. Außerdem erhalten Schüler am Modell einer industriellen Produktionsanlage eine erste Vorstellung verschiedener Fertigungsschritte der Werkstücke bis hin zur Qualitätsprüfung. Für die meisten „Fahrgäste“ des Busses dürfte es der erste Kontakt mit der Berufs- und Arbeitswelt des größten Industriezweiges Deutschlands sein.

Am 4. September präsentieren von 8.30 bis 14.30 Uhr insgesamt 66 Firmen und Einrichtungen auf dem Gelände des Flame am Schwarzen Weg das breite Spektrum der Berufswahlmöglichkeiten: Von gewerblichen und kaufmännischen Berufen über Ausbildungsmöglichkeiten in der Landwirtschaft bis hin zur Gastronomie und zu dualen Studienmöglichkeiten ist die gesamte Bandbreite vertreten. Erwartet werden bei „future on the dancefloor“ rund 1050 Schülerinnen und Schüler aus 19 Schulen des Landkreises.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen