zur Navigation springen

Groß Godems : Erstes Zeugnis in buntem Kostüm

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Tradition in Groß Godems: Am letzten Tag vor den Winterferien wird nach der Zeugnisausgabe Fasching gefeiert

von
erstellt am 03.Feb.2017 | 21:00 Uhr

Prinzessin, Feuerwehrmann, Cowboy, Pippi Langstrumpf und Schornsteinfeger gaben sich gestern bei der Zeugnisausgabe in Groß Godems ein Stelldichein. Die Grundschüler feierten am letzten Tag vor den Winterferien Fasching. Doch vorher gab es die Halbjahreszeugnisse.

Für die Erstklässler war es eine Premiere. Als erste nahm Lina ihr Zeugnis aus den Händen von Lehrerin Silva Ott entgegen. Einige ihrer Mitschülerinnen gaben dem Mädchen aus Ziegendorf nette Worte auf den Weg. Sie erhielt viel Lob. Besonders gut ist sie im Lesen. Lina konnte schon lesen, als sie vor einem halben Jahr in die Schule gekommen ist, erzählte ihre Lehrerin. Das Mädchen kam als Neue, weil sie in einem anderen Kindergarten als ihre Mitschüler war und hat in der Schule schnell Freunde gefunden, sagte Silva Ott.

„Wir haben wirklich gute Zeugnisse“, resümierte Schulleiterin Regine Freriks. Während die Lehrerinnen zum ernsten Anlass der Zeugnisausgabe noch in Zivil waren, schlüpften auch sie anschließend in Kostüme. Regine Frericks, Rena Janz, Susanne Kanert und Silva Ott hatten sich zum Projekttag Fasching als Hildegard von Bingen herausgeputzt. Denn in der Tradition der Nonne, Naturforscherin und Heilerin aus dem 12. Jahrhundert steht die Kneipp-Bewegung. Und die Godemser sind auf dem Weg zur Kneipp-Schule. „Wir haben die Zertifizierung beantragt“, erklärte Regine Frericks.

Die vier Lehrerinnen hatten Weiterbildungstage für die Beschäftigung mit der Kneipp-Therapie genutzt. Tautreten und Armbäder gehören in Groß Godems längst zum Schulalltag, ebenso wie beispielsweise Yoga und Luftduschen. Aber auch gesunde Ernährung.

So war Süßes gestern auch in der Minderheit beim Faschings-Büfett. Hier dominierten Obst und Gemüse. Heidi Weyland, eine der helfenden Mütter beim Projekttag, erzählte, sie habe am Vortag einen Bericht im Fernsehen darüber gesehen, dass die Deutschen immer ungesunder essen, aber dass die Kinder in den Grundschulen sich als Vorbilder bei der Ernährung entwickeln.

Mit Tänzen und Spielen feierte am Vormittag das Faschingsvolk in Groß Godems. Zu einem lustigen Programm mit dem Künstler Ingsen van Knudsen waren dann auch die Kindergartenkinder aus Groß Godems mit eingeladen. Auch das ist Tradition.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen