Wettbewerb : Erneut Preise für Groß Godems

Schülerinnen aus Groß Godems und ihre Beiträge im Europäischen Wettbewerb, v. l. Anna Bleiß, Carolina Charlott Reuschel, Mia-Spohie Freitag, Shirley Lesley-Ann Kelch, Siphra Helen Burmeister
Schülerinnen aus Groß Godems und ihre Beiträge im Europäischen Wettbewerb, v. l. Anna Bleiß, Carolina Charlott Reuschel, Mia-Spohie Freitag, Shirley Lesley-Ann Kelch, Siphra Helen Burmeister

Kleine Grundschule beteiligt sich erfolgreich am Europäischen Wettbewerb. Mit Bildern zu „Die kluge Bauerntochter“ gepunktet.

von
03. Mai 2016, 21:00 Uhr

Mit Bildern zu dem Märchen „Die kluge Bauerntochter“ konnten Schülerinnen aus Groß Godems im Europäischen Wettbewerb punkten. Landespreise gingen an Carolina Charlott Reuschel und Anna Bleiß. Schulleiterin Regine Frericks überbrachte den Schülerinnen die gute Nachricht.

Seit Jahren beteiligen sich Grundschüler aus Groß Godems an dem Wettbewerb und können immer wieder Preise gewinnen. Es geht dabei darum, sich intensiv mit einem Thema auseinander zu setzen. Die Godemser wählten diesmal „Alles wird gut“. 13 Kinder brachten dazu ihre Bilder zu Papier. Die besten davon wählte Regine Frericks aus und reichte sie zu dem Wettbewerb ein.

Bereits zum 63. Mal fand der Europäische Wettbewerb „Gemeinsam in Frieden leben“ statt. Schüler von der 1. Klasse bis zum Abitur waren zum Mitmachen aufgerufen u.a. mit Bildern, Fotos, Collagen, Büchern, Texten, Videoclips, Comics, Musikstücken, Online-Zeitungen. Bundesweit reichten über 77 000 Schüler aus 1553 Schulen ihren Arbeiten ein. 671 Arbeiten wurden an die Bundesjury weitergeleitet und 551 Bundespreise vergeben. Außerdem wurden zahlreiche Schüler auf Landesebene ausgezeichnet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen