Spornitz : Erinnern an Gumbinnen

53. deutschlandweites Ostpreußentreffen in Spornitz

svz.de von
16. Februar 2019, 05:00 Uhr

Gumbinnen – Stadt und Region im äußersten früheren Ostpreußen sind für viele ehemalige Einwohner, die als Kinder im Krieg fliehen mussten, bis heute unvergessen. Die Erinnerung wachhalten und weitergeben: Das ist das Ziel des mittlerweile 53. gesamtdeutschen Heimattreffens des früheren Regierungsbezirks Gumbinnen. Ehemalige Landsleute, aber auch Interessierte sind am 23. März in das Van der Valk Landhotel in Spornitz eingeladen. Die Veranstaltungen findet von 10 bis 15 Uhr statt. Es werde Wissenswertes über Ostpreußen zu hören sein, begleitet von einem darauf abgestimmten musikalischen Programm, und ein Film über die alte Heimat sind vorgesehen, blickt Organisator Dr. Friedrich-Eberhard Hahn voraus. Regelmäßig, im Schnitt zwei Mal im Jahr, wird zum Heimattreffen in die Parchimer Umlandgemeinde eingeladen. Die verbliebenen Gumbinner, die noch authentische Erinnerungen haben, sind weit über die Welt verstreut und werden über 70 Jahre nach Kriegsende immer weniger.

Anreisenden von Auswärts empfiehlt der Organisator, sich rechtzeitig um eine Übernachtung unter der Telefonnummer 03 87 26 / 880 zu kümmern. Weitere Auskünfte erteilt Dr. Hahn unter der Telefonnummer 0 38 71 / 22 62 38 oder nach einer E-Mail an friedelhahn@arcor.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen