Investiert : Erdgas für Dütschow

Feuer frei: Bürgermeister Dieter Eckert, Stellvertreter Heino Schulz und HanseWerk-Ansprechpartner Wolf-Axel Rahn mit und Olaf Boenigk (v. r.) nahmen die Erdgasleitung in Betrieb.
Foto:
1 von 1
Feuer frei: Bürgermeister Dieter Eckert, Stellvertreter Heino Schulz und HanseWerk-Ansprechpartner Wolf-Axel Rahn mit und Olaf Boenigk (v. r.) nahmen die Erdgasleitung in Betrieb.

Bürgermeister Dieter Eckert: Deutliche Aufwertung für den Ortsteil

svz.de von
31. Oktober 2014, 12:41 Uhr

Der Spornitzer Ortsteil Dütschow ist offiziell an das Erdgasnetz angeschlossen. Bürgermeister Dieter Eckert, sein Stellvertreter Heino Schulz und HanseWerk-Ansprechpartner Wolf-Axel Rahn entzündeten mit Fackeln das Gas, das dafür am Kontrollpunkt gegenüber des Kulturhauses eigens aus dem Ventil gelassen wurde. Bürgermeister Eckert freute sich über den Gasanschluss für das 270-Seelen-Dorf. „Dadurch wird Dütschow deutlich aufgewertet.“ Nunmehr stehe als Ergänzung dazu an, die neue Flurordnung voranzubringen.

Bislang haben sich 30 von den schätzungsweise 50 Dütschower Haushaltungen verbindlich für einen Gasanschluss entschieden.

Ausfühlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen