Goa bei Tramm : Er lässt die Kieskuhle leuchten und beben

Patrick Woth gehört zum vierköpfigen Team, das die Goa-Party am Wochenende in der Trammer Kieskuhle organisiert.
Foto:
Patrick Woth gehört zum vierköpfigen Team, das die Goa-Party am Wochenende in der Trammer Kieskuhle organisiert.

von
17. Juni 2016, 19:00 Uhr

Dieses Wochenende wird es laut, bunt und vor allem musikalisch in der Kieskuhle bei Tramm. Mehr als 1000 Gäste aus Deutschland und den Nachbarländern werden erwartet, wenn die „Forrest Explosion“ startet. Seit einer Woche sind die Jungs um Patrick Woth damit beschäftigt, aus der stillgelegten Kieskuhle ein Party-Areal zu zaubern. „Hier ist nichts außer Natur pur: Wir richten für ein Wochenende ein Fest-Camp ein. Alles ganz gesittet, mit Duschen sowie mobilen Toiletten“, betont Woth.

www.forrest-explosion.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen