Parchim : Eltern organisieren Basar für guten Zweck

Junge Mütter konnten in Ruhe an den Basarständen in der Kita stöbern.
Foto:
Junge Mütter konnten in Ruhe an den Basarständen in der Kita stöbern.

Initiative des Elternrats der Parchimer DRK-Kindertagesstätte. Mit Erlösen werden Ausflüge für Kindergartenkinder finanziert.

von
22. Oktober 2017, 21:00 Uhr

Sie hat einjährige Zwillinge und ein Kind, das gerade drei Jahre alt wird. „Da braucht man immer etwas“, erzählte eine Parchimer Mutter. Sie gehörte am Sonnabend zu den Besuchern beim Flohmarkt in der DRK-Kindertagestätte Kinderland in der Parchimer Weststadt.

Nach der Premiere im Frühjahr hatte der Elternrat der Kita zum zweiten Mal einen Basar für Baby- und Kinderbekleidung sowie Spielsachen organisiert. Der Bedarf ist einfach da. Bei den großen Basaren in der Stadthalle ist der Andrang mittlerweile so stark, dass Mütter, die ihre Sachen anbieten wollen, längst nicht mehr alle zum Zuge kommen, berichtet Stefanie Jarchow, die Vorsitzende des Elternrats. Der schlägt nun zwei Fliegen mit einer Klappe: Er schafft ein Angebot für Eltern und sammelt Geld für die Kasse des Elternrats und damit für Projekte in der Kindereinrichtung, denn dorthin fließen zehn Prozent der Verkaufserlöse. Der größte Teil dieses Geldes wird für Fahrten der Kinder eingesetzt, für die Busse gechartert werden - so für Abschlussfahrten der Schulanfänger auf einen Bauernhof in Siggelkow oder für Ausflüge ins Buchholz oder nach Kiekindemark. Der Termin für die dritte Auflage des Flohmarkts steht übrigens bereits: am 17. März 2018 von 9 bis 12 Uhr in der Kindertagesstätte. Beim Elternrat gibt es Informationen über weitere Details.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen