Mestlin : Eiserne Hochzeit gefeiert

Eiserne Hochzeit (65 Jahre) feierten Irmgard und Günther Peters.
Eiserne Hochzeit (65 Jahre) feierten Irmgard und Günther Peters.

Irmgard und Günther Peters sind 65 Jahre lang verheiratet

von
29. Dezember 2016, 05:00 Uhr

„Das Geheimnis, wie man 65 Jahre Ehe feiern kann, ist ganz einfach: Man finde die richtige Frau und werde auch gemeinsam alt“ – das meinte gestern der Ehrenbürger Mestlins Günther Peters bei der Feier der Eisernen Hochzeit und dankte damit seiner Irmgard für die vielen gemeinsamen Jahre.

Irmgard und Günther Peters haben sich im Februar 1951 in Mestlin kennen gelernt. Am 28. Dezember 1951 führte er seine Irmgard zum Traualtar. Als Lehrer kam Günther Peters in das heutige Storchendorf, nicht ahnend, dass dieses „unscheinbare Dorf mal mein Dauerwohnsitz werden wird“. Einst in einer kleiner Kammer wohnend, zogen die beiden bald in eine moderne Wohnung, die im Zuge der Wandlung des Ortes zum sozialistischen Musterdorf, entstand. Als Chemielehrer lehrte Günther Peters viele Jahre lang den Mädchen und Jungen die vielen Formeln. Er gehörte zu den beliebtesten Lehrern an der Artur-Becker-Oberschule, die 1959 entstand. Für seine unermüdliche Arbeit als Chronist wurde er Anfang des Jahres zum ersten Ehrenbürger der Gemeinde ernannt. Seine Frau Irmgard, ebenfalls an der Schule tätig, kümmerte sich um die Sicherheit der Schüler in den Pausen und im Hort. Anlässlich der gestrigen Eisernen Hochzeit der beiden heute 90-Jährigen kamen neben den Familienangehörigen viele Freunde und Weggefährten, vor allem viele aus dem einstigen Lehrerkollegium, um gemeinsam im Sportlerheim einige fröhliche Stunden zu verleben.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen