zur Navigation springen

Lewitz-Werkstätten : Einen herzlichen Empfang bereitet

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

20 junge Menschen mit Handicap begannen ihre berufliche Bildung in den gemeinnützigen Lewitz-Werkstätten

von
erstellt am 01.Sep.2014 | 16:20 Uhr

Zum Einstand gab es am Montag ein kleines Programm der Rhythmus- und Singegruppe der Schule „Am Alten Hafen“ sowie einen Blumenstrauß so bunt wie der Sommer: Gebunden wurden die Sträuße von Mitarbeitern des Gartenservice „Grünkram“ in Spornitz. Dieser Standort der gemeinnützigen Lewitz-Werkstätten wird in der nächsten Zeit auch der Platz von Franziska Falenczyk aus Dargelütz sein. Nachdem die 17-Jährige bereits zweimal ein Praktikum bei „Grünkram“ absolviert hat, nimmt sie dort nun ihre berufliche Bildung in Angriff.

Für 20 Menschen mit Handicap unterschiedlichen Alters begann gestern die Zeit im Berufsbildungsbereich der gemeinnützigen Lewitz-Werkstätten. Zehn von ihnen werden sie am Standort Ludwigslust und neun in den Parchimer Werkstätten durchlaufen.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen