Parchim : Eine Welt voller halsbrecherischer Zirkusnummern

867

Berliner Kabarett „Die Distel“ gastiert in der Parchimer Stadthalle

23-82601930_23-102879832_1542115014.JPG von
28. Oktober 2019, 10:01 Uhr

Will man dem Berliner Kabarett „Die Distel“ glauben, strotzt die Welt derzeit nur so vor halsbrecherischen Zirkusnummern. Und wenn dann noch der „Zirkus Angela“ in der Parchimer Stadthalle gastiert, ist ihm ein treues und dankbares Publikum sicher. Mit grellem Licht beleuchtete das Trio Rüdiger Rudolph, Dagmar Jaeger und Sebastian Wirnitzer „Die Schicksalsjahre einer Kanzlerin“. Wohin geht die Reise in die Zukunft, wenn sie von einer Nachfolgerin angeführt werden soll, die unter anderem Karrenbauer heißt? „Zirkus Angela“ ist als klassisches Nummernkabarett angelegt. Lose aneinander- gefügt, können einzelne Teile jederzeit ausgetauscht oder aktualisiert werden. Als Basis dienen gute Texte, deren Höhepunkte „Die Distel“ wie ein atemberaubendes Feuerwerk darbot.


Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen