Rat von der Polizei : Einbrecher haben oft leichtes Spiel

Die Beratung zur Einbruchssicherheit war bei den Parchimern sehr gefragt.
Foto:
Die Beratung zur Einbruchssicherheit war bei den Parchimern sehr gefragt.

Sieben Fälle in der Region Parchim / Großes Interesse an Sicherheitstechnik für Fenster und Türen / Polizei berät auch kostenlos vor Ort

svz.de von
13. März 2014, 15:24 Uhr

Unbekannte Täter sind am Mittwochnachmittag zwischen 14 und 16.45 Uhr gewaltsam in ein Wohnhaus in Crivitz eingedrungen. Augenscheinlich wurde nichts entwendet, jedoch hinterließen die Täter einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Die Kriminalpolizei sicherte am Tatort Spuren und ermittelt jetzt wegen versuchten Diebstahls im besonders schweren Fall.

Allein in den ersten zwei Monaten dieses Jahres gab es in der Region Parchim sieben Einbrüche. In all diesen Fällen kamen die Täter über die Terrassentüren oder Fenster. „Das sind auch die bekannten Schwachstellen, die in den meisten Wohnungen und Häusern vorherrschen“, weiß Kriminalhauptkommissar Michael Schubbe. Am Donnerstag informierte er gemeinsam mit dem Präventionsbeamten Eckard Tackmann sowie dem Kontaktbeamten Torsten Gühlstorf im Rewe-Markt über mögliche Sicherheitslücken und wie man die abstellen kann.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen