Parchim : Ein kleiner Hauch von Australien

l1397548

Hier warten kunstvoll verzierte Didgeridoos und Bumerangs.

23-11367842_23-66107387_1416392026.JPG von
09. Juli 2019, 05:00 Uhr

Kaum zu glauben, aber wahr: Parchim und Australien sind gar nicht so weit auseinander. Bei Kevin Mohr in der Lindenstraße 2 warten echte wie kunstvoll verzierte Didgeridoos und Bumerangs auf ihre stolzen Besitzer. „Mein Vater Ralf-Michael Mohr war mal drei Monate dort und wollte seinen Lebensmittelpunkt hinverlegen. Hat aber nicht geklappt“, berichtet der 28-Jährige, der als Filialleiter bei Transport-Koffer arbeitet.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen