zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

17. Oktober 2017 | 08:05 Uhr

Garwitz : Ein Fest für die Kartoffelblüte

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Premiere im Eldebad Garwitz. Lewitz-Region bot Abwechslung

von
erstellt am 29.Mai.2017 | 05:00 Uhr

Aus der Kartoffel ist noch viel mehr herauszuholen. Damit ist nicht nur der Lewitzer „Karl Toffel Schnaps“ gemeint, der gestern in Garwitz zu haben war. Im Eldebad wurde das erste Kartoffelblütenfest gefeiert, bei dem sich Anbieter aus der Lewitz-Region präsentierten. Die Idee hatten Wirt Tobias Warncke und Thomas Basedow vom Verein Lewitz e.V. aus Garwitz. Seit Jahren wird um den Herrentag in Garwitz Party gemacht. In diesem Jahr wurde das Festwochenende um den Sonntag verlängert - mit einer Premiere für die ganze Lewitz.

Denn erstmals gab es bereits im Mai einen Vorgeschmack auf die schon traditionellen Tüffelwochen im Oktober in der Lewitz. Die Kartoffel kommt schon im Frühjahr in den Boden. Warum soll man also nicht auch die touristische Kartoffelsaison früher beginnen? Das findet auch Rainer Mönch, Vorsitzender von Lewitz e.V. Das Kartoffel-Projekt ist nur ein Rahmen. Der Verein bringt Menschen zusammen, die sich in der Lewitz engagieren. Er zählt mittlerweile über 50 Mitglieder zwischen Parchim, Neustadt-Glewe und Schwerin.

Tobias Warncke ist mit seiner Gaststätte seit der Premiere der Tüffelwochen vor fünf Jahren dabei. Das hat zusätzliche Gäste gebracht, sagt er.

Die Besucher erlebten am Sonntag beim Kartoffelblütenfest einen Mix aus Essen und Trinken, Spaß für Kinder, Kunst zum Anfassen und Live-Musik. Egon Schulz aus Domsühl, Hanning Kröger aus Raduhn und Bernhard aus Matzlow traten als das Lewitzrändler Trio auf die Bühne.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen