Theater in Parchim : Dunkle Geheimnisse

Nils Höddinghaus, Julian Dietz  und Marlene Eiberger (v. l. n. r.) in „Dangerous Obsession – Gefährliche Belagerung“
Nils Höddinghaus, Julian Dietz und Marlene Eiberger (v. l. n. r.) in „Dangerous Obsession – Gefährliche Belagerung“

Psychothriller feiert heute Vorpremiere in Parchim

svz.de von
28. April 2017, 05:00 Uhr

Mit „Dangerous Obsession – Gefährliche Belagerung“ steht ab sofort ein Psychothriller der Extraklasse auf dem Spielplan des Jungen Staatstheaters Parchim. Das Stück von N. J. Crisp in der deutschen Fassung von Renate und Christian Quadflieg feiert am heutigen Freitag um 19.30 Uhr seine Vorpremiere in der Theatergaststätte. Die Premiere findet am morgigen Sonnabend zur gleichen Zeit am gleichen Ort statt. Regie führt Franziska Ritter. Bühnenbild und Kostüme schuf Susanne Ruppert. Es spielen: Julian Dietz, Marlene Eiberger und Nils Höddinghaus.

Es sollte ein ganz normaler, ruhiger Abend zu zweit werden - als plötzlich ein fast schüchtern auftretender, sympathischer Fremder im Wintergarten des Ehepaars Driscoll auftaucht. Was mit einer freundlichen Plauderei beginnt, wird zu einem wahren Albtraum. Dunkle Geheimnisse aus der Vergangenheit werden ans Tageslicht gezerrt. Ein mysteriöser Autounfall forderte ein Menschenleben. Was ist damals geschehen? Wer lügt in dem Spiel? Sinnt der Ankläger zu Recht auf Rache? Oder sind Sally und Marc Opfer eines Verrückten?

Eine weitere Vorstellung ist für Samstag, 6. Mai, um 19.30 Uhr geplant.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen