zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

18. November 2017 | 04:06 Uhr

Unfall bei Spornitz : Drei Personen verletzt

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Kleintransporter kracht auf 25 km/h-Fahrzeug / Hoher Sachschaden

von
erstellt am 12.Jan.2015 | 16:50 Uhr

Bei einem schweren Verkehrsunfall gestern Vormittag gegen 10.30 Uhr wurden auf der Bundesstraße 191 zwischen Parchim und Spornitz drei Personen verletzt. Einem Pkw Seat, dessen Höchstgeschwindigkeit auf 25 km/h begrenzt ist, folgte ein Fiat-Kleintransporter. Kurz hinter dem Ortsausgang setzte der Fiat-Fahrer zum Überholen an, musste dies jedoch wegen des Gegenverkehrs abbrechen. Mutmaßlich erkannte er die geringe Geschwindigkeit des vor ihm fahrenden Seats zu spät und konnte ein Auffahren nicht mehr verhindern. Der Aufprall war so heftig, dass der Seat kopfüber auf dem Seitenstreifen landete. Während der Fahrer des Transporters unverletzt blieb, wurden die drei Insassen des Seat zum Teil schwer verletzt. Sie wurden von einem Ersthelfer aus dem Wagen gezogen und dem Rettungsdienst und Notarzt übergeben. Alle drei kamen in die Parchimer Asklepios Klinik. Die Feuerwehr Parchim hat den Wagen wieder auf seine Räder gestellt und die Fahrbahn von den Unfallresten beräumt. Die Bundesstraße 191 war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen