zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

22. November 2017 | 16:15 Uhr

Parchim : Die Garde hinter den Kulissen

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Der Erfolg der Parchimer Tanzsportgarde hat viele Väter und Mütter: Zu ihnen gehören Manuela Holstein und Nicol Sosnowski

von
erstellt am 06.Okt.2017 | 17:04 Uhr

Gestern und vorgestern ein Engagement bei der Parchimer Bürgerstiftung, in wenigen Tagen ein Trainingslager, Landesmeisterschaften in Demen, Karnevalsrevue am 11. 11. und dann noch ein Turnier in Hannover: Vor den Aktiven der Tanzsportgarde beim SV Einheit 46 Parchim e. V. liegt in den kommenden Wochen wieder ein pralles Programm. Damit Tanzmariechen, Show-, Garde- und Paartänzer auf der Bühne so richtig glänzen können, ist hinter den Kulissen eine ganze Armada emsig im Einsatz. Der Erfolg von Parchims sympathischer Truppe hat viele Mütter und Väter. Sind doch die Eltern nicht nur die größten Fans ihrer Kinder, sondern zuverlässig wie ein Uhrwerk immer dort zur Stelle sind, wo Unterstützung gebraucht wird: als Fahrdienst, Kulissenbauer, Einlasser, Security, DJ, Kassierer, Caterer, Schneiderinnen oder als Stylisten …

„Auf unsere Eltern ist das ganze Jahr über hundertprozentig Verlass“, schwärmt Katrin Busse, Haupttrainerin bei den Junioren. Ein kurzer SOS-Wink in der Eltern-Whatsapp-Gruppe oder in der zusätzlich eingerichteten Näh- und Bastelgruppe genügt: Keine zwei Minuten später folgt schon das erste Feedback und die Aufgaben sind mal wieder im Handumdrehen auf viele Schultern verteilt. Immer eine sichere Bank für die Trainerin sind zum Beispiel Manuela Holstein aus Parchim und Nicol Sosnowski aus Möderitz. Die beiden Mamas nehmen von Beginn an als tatkräftige Unterstützerinnen im Hintergrund Anteil am Hobby ihrer Töchter: Die mittlerweile fast 15-jährige Lilly Holstein machte vor etwa fünf bis sechs Jahren ihre ersten Tanzschritte bei der Dance4Generations und gehört inzwischen der Stadtgarde an. Hanna Sosnowski (14) wurde von ihrer Freundin Amy Bieber mit dem Tanzfieber angesteckt und begann damals bei der Show’n’Dance-Company. Inzwischen trainiert auch Hannas Schwester Lara regelmäßig. Mit neun Jahren ist ihr Platz in der Jugendgruppe.

Seit nunmehr fast drei Jahren stehen Lilly und Hanna unter gleicher Flagge im Rampenlicht: Zum 1. Dezember 2014 bündelten die beiden Abteilungen Dance4Generations sowie Show’n’Dance-Company ihre Kräfte und gründeten unter dem Dach des SV Einheit 46 Parchim e. V. die Tanzsportgarde Parchim. Die fuhr bereits viele Lorbeeren ein.

Wenn Lilly, Hanna, Lara und die anderen Aktiven ein Turnier oder einen Auftritt haben, ist der Platz von Manuela Holstein oder Nicol Sosnowski häufig in der Helferkabine. Obwohl ihre Mutterherzen beim Mitfiebern so manches Mal Purzelbäume schlagen, müssen sie natürlich stets einen kühlen Kopf bewahren, damit in den rasant kurzen Umkleidepausen alles glatt läuft. Besonders prickelnd sind dann natürlich die Momente, wenn Sekunden vor dem Auftritt plötzlich eine Naht am Kostüm zu reparieren ist oder ein Knopf zu Boden kullert … Nicol Sosnowski und Manuela Holstein mögen dieses fröhliche Chaos und „opfern“ dafür gern ihre Freizeit. „Es ist doch für unsere Kinder. Wir freuen uns und fiebern mit“, sind sich die beiden Mütter einig. Der größte Lohn ist für sie die Gewissheit, dass ihre Kinder mit dem Gardetanzsport ein Hobby für sich entdeckt haben, das ihnen nicht nur Spaß bereitet, sondern viele positive Nebenwirkungen hat: Denn wie jede andere Teamsportart fördert das Tanzen das Gemeinschaftsgefühl und soziale Kompetenzen. Und es macht den Kopf frei – auch für die Schulaufgaben.
 


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen