Parchim : Die Dänen jagen Wildschweine

23-82601930_23-102879832_1542115014.JPG von 25. November 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Bei der abschließenden Streckenlegung werden die erfolgreichen Schützen geehrt und das Signal der Tiere wird geblasen. Vorab bekommt das Wild eine Erkennungsmarke.
Bei der abschließenden Streckenlegung werden die erfolgreichen Schützen geehrt und das Signal der Tiere wird geblasen. Vorab bekommt das Wild eine Erkennungsmarke.

Voigtsdorfer Revierleiter Jens-Uwe Springer freut sich über den skandinavischen Besuch und das gestiegene Interesse an der Jagd

Ole Johnson und Christian Thomsen sind zufrieden. „Wir haben je ein Wildschwein schießen können“, sagen die beiden. Gemeinsam mit drei weiteren Jägern sind sie extra aus Dänemark gekommen, um an der Jagd bei Voigtsdorf teilzunehmen. „Bei uns gibt es kaum Schwarzwild, deswegen sind wir hier.“ Doch nicht jeder der dänischen Kameraden erlegte ein Wildsch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite