zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

19. November 2017 | 16:54 Uhr

Parchim : Der Landkreis als Schule

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Von Weiterbildung bis Stressausgleich: Kreisvolkshochschule bietet bis Juli abwechslungsreiches Kursprogamm an

svz.de von
erstellt am 25.Feb.2017 | 05:00 Uhr

Das Frühjahrssemester 2017 an der Kreisvolkshochschule Ludwigslust-Parchim (Vhs) ist im vollen Gange. In sechs Fachbereichen bietet die Vhs 363 Veranstaltungen, verteilt auf den ganzen Landkreis, bis in den Sommer hinein an. Insgesamt 158 Fachdozenten führen an 37 verschiedenen Orten Kurse und Einzelveranstaltungen durch.

„Die Kreisvolkshochschule hat den Auftrag, ihre Bildungsangebote flächendeckend aufzuteilen. An fast 40 Orten etwas anbieten zu können, das ist in Mecklenburg nahezu einmalig“, sagte Sylvia Voll im SVZ-Gespräch. Weite Strecken in den Abendstunden auf sich zu nehmen, ginge nicht für alle Dozenten und Schüler. Daher greife man auf verschiedene, örtliche Platzangebote in öffentlichen Gebäuden wie Schulen zurück. Kreatives fände teilweise direkt in den Werkstätten der Kursleiter statt.

Neben Fachbereichen, die u.  a. gesellschaftliche, kulturelle, künstlerische und sportliche Gebiete abdecken, stehen in der Vhs Integrations- und Sprachkurse sowie berufliche Weiterbildung zur Auswahl. Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Schulabschlüsse „Berufsreife“ und „Mittlere Reife“ kostenfrei nachzuholen. „Inzwischen finden in Parchim die Unterrichtsstunden vormittags statt, da tagsüber mehr Teilnehmer erreicht werden“, so Voll. Das neue Schuljahr beginnt am 11. September.

Um Integration und einen regen Austausch zwischen den Kulturen zu befördern, bezieht die Vhs am Standort Ludwigslust Migranten als Dozenten mit ein. „Viele Zuwanderer bringen Kompetenzen mit zu uns, die sie hier anbringen können. Dadurch gewinnen wir sie als Kursleiter“, meinte die Vhs-Leiterin.


Schach, Geschichte und Kräuterkunde in Parchim


Kerstin Conrad, Fachbereichsleiterin für Gesundheit, Berufs-, Schulbildung und EDV mit Sitz in Parchim, rührt die Werbetrommel für einen Sportkurs, der erstmalig in Parchim besucht werden kann. „Ab nächster Woche haben wir Schach im Angebot.“ Die Veranstaltung sei für alle geeignet, die z.B. aus gesundheitlichen Gründen Feinmotorik und Gedächtnisleistung trainieren wollen, so Conrad weiter. Parchimer, die sich für regionale Geschichte interessieren, seien laut Sylvia Voll bei den Vorträgen „Parchim vor, im und nach dem 30-jährigen Krieg“ (22. März) und „Das Leben einer Hebamme in Damerow“ (26. April) gut aufgehoben. Naturliebhabern gibt sie den Tipp, am Wildkräuter-Ausflug mit Ursula Schönfeld (26. April) in Weberin teilzunehmen: „Eine schöne Sache unter kompetenter Anleitung“, empfiehlt Voll, die selbst schon eine Kräuterwanderung mitmachte. In Parchim zeichnet sich ein Trend ab. Im Frühjahrssemester würden die PC-Kurse aus allen Nähten platzen, berichtet Kerstin Conrad über die aktuelle Situation. „Da die Warteliste lang ist, planen wir jetzt Zusatzkurse mit ein“, sagte sie.

Kurzentschlossene brauchen sich nicht scheuen, spontan bei der Vhs anzuklopfen, um einen Platz im Wunschkurs zu ergattern. „Solange es einen freien Platz gibt, machen wir es gern möglich, kurzfristig an einem Kurs teilnehmen zu können“, verspricht Sylvia Voll von der Kreisvolkshochschule.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen