zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

12. Dezember 2017 | 17:12 Uhr

Messe : Den Job so gut wie in der Tasche

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Steven Raasch und Thoralf Dreyer absolvieren ihre Ausbildung bei Hydraulik Nord / Gestern machten sie Schülern Metallberufe schmackhaft

von
erstellt am 04.Sep.2014 | 16:34 Uhr

Als Steven Raasch am Donnerstag auf der Berufs- und Studienorientierungsmesse in Parchim von 14-/15-Jährigen gefragt wurde, welche Voraussetzungen man für die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker haben muss, kam die Antwort wie aus der Pistole geschossen: „Einen vernünftigen Schulabschluss, sonst scheitert man in der Berufsschule“.

Der 26-Jährige ist gerade mit einem ehrgeizigen Ziel ins dritte Lehrjahr gestartet. Er möchte seine Ausbildung auf eigenen Wunsch vorzeitig beenden, was vor allem eines bedeutet: noch mehr ackern. Ab Januar 2015 muss Steven Raasch sich – mit Unterstützung der Schule – die theoretischen Lerninhalte eines halben Jahres in seiner Freizeit aneignen und dabei weiterhin sein volles Pensum auf Arbeit bringen. Steven Raasch lernt seinen Beruf in der Hydraulik Nord Fluidtechnik GmbH & Co. KG, einem Unternehmen der Hydraulik Nord Gruppe. Aufgewachsen und zur Schule gegangen in Neustadt-Glewe, wollte er gerne Mecklenburger bleiben, deshalb suchte er ganz bewusst nach einem Ausbildungsplatz in der Region.

Den ausführlichen Bericht von der Berufs- und Studienorientierungsmessen lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen