Parchim : Countdown für Testbetrieb läuft

Karl-Heinz Scharf ist seit 1991 im Unternehmen tätig. Als Verkäufer ist er zwar ständig unterwegs zu den Kunden, aber ein Blick in das neue Werk, in dem in diesen Tagen der Probebetrieb beginnt, muss natürlich hin und wieder mal sein.
Foto:
Karl-Heinz Scharf ist seit 1991 im Unternehmen tätig. Als Verkäufer ist er zwar ständig unterwegs zu den Kunden, aber ein Blick in das neue Werk, in dem in diesen Tagen der Probebetrieb beginnt, muss natürlich hin und wieder mal sein.

DBL Textil-Service Mecklenburg GmbH: Bauarbeiten für neue Produktionshalle erreichen ihr Finale / Offizielle Einweihung am 11. November

von
22. Juli 2015, 15:36 Uhr

14 Monate nach der Grundsteinlegung im Mai 2014 beginnt in der neu erbauten Produktionshalle der DBL Textil-Service Mecklenburg GmbH in Parchim nun die Testphase für die technische Einrichtung. Sechs Waschmaschinen mit einem Fassungsvermögen von 27 bis 205 Kilogramm, Trockner, Finisher und Legemaschine sowie Sortieranlage laufen noch in dieser Woche stundenweise auf vollen Touren. „Gefüttert“ werden sie mit Bekleidungsstücken, die inzwischen ausgetauscht und damit nicht mehr im Umlauf sind. Während des Probebetriebes durchlaufen sie noch einmal den ganz normalen Weg durch die Wäscherei – 1:1 genauso, wie ihn im Stammwerk des Unternehmens gleich nebenan vom Kittel über das Poloshirt bis hin zum Blaumann täglich etwa 14 000 Einzelteile nehmen.

„Die Testphase dient dazu, bis zum Produktionsstart sicherzustellen, dass alle Prozesse hundertprozentig so über die Bühne gehen, wie wir uns das vorstellen“, sagt Geschäftsführer Knut Wetzig.

Insgesamt geht der für das große Bauvorhaben angepeilte Zeitplan voll auf: Bereits im September/Oktober werden die ersten Bekleidungsteile in die neue Halle verlegt, die technologisch komplett vom Stammwerk unabhängig ist. Die offizielle Einweihung findet am 11. November statt – auf den Tag genau 21 Jahre nach der Inbetriebnahme des Stammwerkes im Gewerbegebiet am Ortsausgang von Parchim Richtung Schwerin.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen