Weihnachtstanne für den Schuhmarkt : Christbaum vom Barschseemoor

Gemeinsam wurde der Baum schließlich ins Loch manovriert.
1 von 3
Gemeinsam wurde der Baum schließlich ins Loch manovriert.

Transport und Aufstellen sehr anspruchsvoll / Private Spende hat in Pütt Tradition

svz.de von
24. November 2015, 15:48 Uhr

Am Ende war die Erleichterung allen Beteiligten ins Gesicht geschrieben. Fast eine Stunde hat es gestern gedauert, bevor der Weihnachtsbaum auf dem Schuhmarkt sicher stand. Mit vereinter Kraft und schwerer Technik haben Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes, der Straßenmeisterei, der Parchimer Feuerwehr, einer Kranfirma und eines Schwerlastunternehmens dafür gesorgt, dass ein prächtiger Christbaum für die kommenden Tage das Bild im Zentrum der Kreisstadt prägt.

Der Baum, der am Morgen auf einem Privatgrundstück Am Barschseemoor abgenommen worden ist, wurde mit Polizeieskorte in die Innenstadt gebracht. Kurz vor dem Ziel blockierte eine Lichterkette die Fahrt des Schwerlasttransporters. Der erste Versuch, den rund 3,5 Tonnen schweren Baum aufzurichten, ging fast daneben. Doch beim zweiten Mal gelang es, den Stamm in die vorbereitete Öffnung zu stellen. Dutzende Angebote hatte die Stadt von Privatleuten zur Spende eines Baumes erhalten. Es ist bereits eine Tradition, dass die Tanne aus einem „Vorgarten“ stammt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen