Parchim : Charity-Shop mangelt es an Winterkleidung

svz+ Logo
Viel warme Kleidung ist nicht mehr da. Steffi Hahn (l.) und Lilly Zerbs freuen sich über verkaufsfähige Spenden.
Viel warme Kleidung ist nicht mehr da. Steffi Hahn (l.) und Lilly Zerbs freuen sich über verkaufsfähige Spenden.

Leiterin kann sich nicht erklären, warum Lager leer ist

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
14. November 2019, 05:00 Uhr

Wenn die Temperaturen sinken, dann steigt im Charity Shop des Deutschen Roten Kreuz die Nachfrage nach Winterkleidung. „Der Bedarf an Pullovern, Strickjacken, Westen und Wintermäntel jeglicher Größe ist d...

nWen ide repetmuTaren kn,sein nnad tgiets mi iarChyt poSh esd Decutenhs oeRnt zrKue edi rfcahgeaN acnh .eueinWdtkinrlg „Der rafdBe na nol,uerlPv akckit,cjnreS tseWne dun ltnmWinrtäee cglhrieej Gerßö its d,a baer unsre rLgae its ttlao “,erle tgsa fteSif anh.H nI nde aheJrn hrvroe esi das nei eni Pmolbre wen,seeg tsag eid tieneriL des arhytCi ohp,Ss codh in seemdi Jrha kma mi pmebSrete ndu orteObk os tgu ewi chtisn na rraewm dKeiulng hnrie.e Wuar„m sda so s,it sda nank hci mir rga tnich leärenr“,k trgneäz .ise

asW ochn na emnie Srentäd im mkauVsrafrue nä,ght ist üarhurcsbab.e rMeh hwA,ulsa sad wräe znag mi Sienn vno fSifet nhHa ndu den ntEl,aehnciherm die hcsi uradm km,nreüm sdas ads Gäth,sefc ni dme jreed uahc eonh sdscrihBenfea eniakneuf ,ankn ide Trüen nfföen nnak. edZmu ihltf dort aderge cahu illLy bZesr ,tim edi gedera eni grelswlieiiF iesoSazl Jahr hctma.

rW„e euasähirkefgvf nsiteWhacenr ribgü ath, nakn idsee gener uz end eeffÖutnzingns eihr bb,n“eage stag tfiSef H.han eDi eennffgszinutÖ idns gtsaomn ibs tsfreaig onv 9 ibs 71 Urh sweoi an snnonabsed vno 9 bis 21 Uh.r

ntalgeM se mi mihcrPear pSoh ziedret na ueWrke,itnnilgd os ihßet se sibzhieedlcüg sua med DiCayKRtr-h hpoS in üL:bz iW„r anhbe gnegu vtrrgäio.

 

zur Startseite