zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

19. November 2017 | 18:54 Uhr

Parchim : Bühne frei für den Nachwuchs

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Parchimer Bürgerstiftung beschert Schülern am 6. Oktober wieder ein Theatererlebnis, Vorsitzende legt ihr Amt 2018 in neue Hände

von
erstellt am 27.Jul.2017 | 16:45 Uhr

Wer am 27. August bei der Kunstauktion in der Stadthalle ein Werk ersteigert, macht nicht nur sich selbst eine große Freude, sondern tut zugleich etwas für Parchims Zukunft: Denn die Hälfte des Erlöses der Auktion fließt auch in diesem Sommer – und damit das vierte Jahr in Folge – an die Parchimer Bürgerstiftung. Das Geld kommt direkt dem Projekt „Parchimer Kinder spielen Theater für Parchimer Kinder“ zu Gute. Alljährlich gibt die Parchimer Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit dem Theaterförderverein Schülern die Möglichkeit, sich auf der großen (Stadthallen)Bühne vor ihren Altersgefährten zu präsentieren. „Vorhang auf!“ heißt es also wieder am Freitag, 6. Oktober.

2017 wird der Nachwuchs der Tanzsportgarde des SV Einheit 46 Parchim e. V. die Bühne rocken und mit seinem Auftritt eindrucksvoll unter Beweis stellen, welche Türen und Tore dem Nachwuchs in Parchim offen stehen, um die Freizeit sinnvoll zu gestalten.

Kinder darin zu bestärken, aktiv zu werden und Selbstverantwortung zu übernehmen: Vor allem unter diesem Anspruch ist die Parchimer Bürgerstiftung im Jahr 2004 in der Kreisstadt angetreten – mit einem Gründungskapital von 30 000 Euro. Im Laufe von 13 Jahren konnte dieses auf 238 630 Euro gemehrt werden. Stiftungsvorsitzende Regine Wetzig ist zuversichtlich, dass bis zum Jahresende sogar die 250 000 Euro-Marke geknackt werden kann. Das Geld bleibt über Generationen hinweg unangetastet auf der hohen Kante liegen, denn alle Ausgaben im Sinne des Stiftungsgedankens werden von Erträgen sowie projektbezogenen Spenden gestemmt. Durch frühzeitig getätigte langfristige Anlagen kann die Stiftung momentan noch über jährliche Zinsen in Höhe von rund 5000 Euro verfügen. Davon wurden in den zurückliegenden Monaten zum Beispiel ein Naturumwelt-Projekt im Mehrgenerationenhaus „Club am Südring“ sowie ein Kreativprojekt der Paulo-Freire-Schule gefördert. Natürlich gehörte die Bürgerstiftung auch zu den Förderern des von vielen Vereinen und Mitakteuren organisierten großen Kindertagsfestes für alle kleinen Parchimer am Haus der Jugend. Weitere Förderungen gingen an den Blinden- und Sehbehindertenverein sowie an den Parchimer Drachenbootsportverein.

Mit dem Landeskriminalitätspräventionsrat im Boot ermöglicht die Parchimer Bürgerstiftung nach den Sommerferien wieder allen Zweitklässlern, die in der Kreisstadt lernen, ein achtstündiges Selbstsicherheitstraining unter professioneller Anleitung von Gastlehrern. Damit durchläuft dann bereits der zehnte Schülerjahrgang in Folge diesen Kurs mit dem Projektteam „(K)klasse mit Köpfchen“. Anliegen sei es, Kinder frühzeitig dafür zu sensibilisieren, wie man Gefahren erkennt und selbstbewusst begegnet. Für Drittklässler wird inzwischen auch ein Auffrischungskurs angeboten.

Wenn Regine Wetzig am 6. Oktober in der Stadthalle die jungen Darsteller auf der Bühne und die jungen Zuschauer im Publikum zu „Parchimer Kinder spielen Theater für Parchimer Kinder “ willkommen heißt, wird sie die Begrüßung zum letzten Mal in der Rolle als Stiftungsvorsitzende vornehmen. Die Mitinitiatorin, Gründungsstifterin und erste Vorsitzende der Parchimer Bürgerstiftung wird ihr Amt Anfang 2018 in neue Hände legen – mit der Zuversicht, dass der Übergang gut gelingt und in den kommenden Monaten weitere Ideen reifen, wie die Bürgerstiftung ihr Betätigungsfeld noch mehr ausweiten kann.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen