zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

22. November 2017 | 14:15 Uhr

Bühne frei frei für den Minister

vom

svz.de von
erstellt am 16.Apr.2013 | 05:51 Uhr

Parchim | Nach der gestrigen Kabinettstagung der Landesregierung in der Kreisstadt (Beitrag oben) besuchte Bildungsminister Mathias Brodkorb das Parchimer Theater. Intendant Thomas Ott-Albrecht freute sich sehr, ist es doch nach seinen Worten der erste Besuch in seiner Amtszeit eines Bildungsministers in dem Haus in der Blutstraße.

Interessante Themen gab es sicherlich, denn noch ist nicht klar, wie die Theaterstruktur im Land aussehen wird. Das Landestheater kooperiert derzeit mit dem Volkstheater Rostock. "Es war ein außerordentlich konstruktives Gespräch", sagte Ott-Albrecht im Anschluss. "Kernpunkt war die Sicherung des Standortes Parchim als produzierender Standort für das Kinder- und Jugendtheater unter Einbindung in das Konzept des Landes", so der Theaterleiter. Klar war, dass auch über die Möglichkeit einer noch engeren Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Schwerin diskutiert wurde. "Im Ergebnis werden intensive Gespräche zwischen Land und kommunalem Träger fortgesetzt, um gemeinsam mit der Metrum Management GmbH (sie hatte neun Modelle einer künftigen Theaterstruktur erarbeitet) Modelle zu prüfen, die für die Theater im Land und die Parchimer Bühne über das Jahr 2020 hinaus zukunftsfähige Lösungen aufzeigen", so Ott-Albrecht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen