Parchim : Buch über eine Untergrundzeitschrift in der DDR

von 28. August 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Peter Wensierski berichtet in seinem Buch von den Anfängen der Leipziger Proteste.
Peter Wensierski berichtet in seinem Buch von den Anfängen der Leipziger Proteste.

Peter Wensierski liest im Jungen Staatstheater und bittet zum Gespräch

Autor Peter Wensiersk erzählt in seinem aktuellen Buch „Fenster zur Freiheit“ von der Geschichte der Untergrundzeitschrift „radix-Blätter“ und den Aktivisten, die  nie von der Stasi entdeckt wurden. Auf mehr als 200 Seiten setzt er sich mit dem Thema auseinander. Am 31. August kommt Wensierski zu einer Lesung nach Parchim. Gemeinsam mit dem Probst des ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite