Parchim : Buch über eine Untergrundzeitschrift in der DDR

svz+ Logo
Peter Wensierski berichtet in seinem Buch von den Anfängen der Leipziger Proteste.
Peter Wensierski berichtet in seinem Buch von den Anfängen der Leipziger Proteste.

Peter Wensierski liest im Jungen Staatstheater und bittet zum Gespräch

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
28. August 2019, 05:00 Uhr

Autor Peter Wensiersk erzählt in seinem aktuellen Buch „Fenster zur Freiheit“ von der Geschichte der Untergrundzeitschrift „radix-Blätter“ und den Aktivisten, die  nie von der Stasi entdeckt wurden. Auf m...

oruAt eePtr Wseinkrse trzhläe in iseenm eelkutlna Bcuh tenr„eFs uzr ethi“eFri vno erd hGehetcics rde grtsUizenertnhrfidutc ä„e-“lBttraxdri und dne iie,vAtknts dei  ein onv rde Satsi edtcntek .ewdurn Afu hmre asl 002 tiSene stetz re hisc itm dme Tmaeh nn.uaeeirads Am 13. usgutA mmkot seresniikW zu ieern ugseLn hnac Pa.imhrc eGnmmiesa itm dem sPtbor eds nesisihercKrke kbungMcee,lr iDrk nuar,Seman rde recurDk eib edn ysstismhtrcineke tnäB„dtxai-r“elr ,raw nud nud fWgloang nvo erngeehRcb tltsel dre luoanisJrt sine rWke v.ro rE temchö ac hu mit edn sätneG ins cpsGherä k.momne soL htge es am .31 uAtsug um 19 Uhr ni red ttsgteTaahtätrees dse gJnenu etsthSsatraat.e Dre Eiassnl ibtngen neie netuSd .frehrü reD irtEintt its ie.rf

:renetWeslei eielhrfrGchä zsEitan nsiee ei:rhaPcrms itM dne "lBxaeärdr-nitt" genge asd emgDeiRD-R

zur Startseite