Parchim : Buch über eine Untergrundzeitschrift in der DDR

svz+ Logo
Peter Wensierski berichtet in seinem Buch von den Anfängen der Leipziger Proteste.

Peter Wensierski liest im Jungen Staatstheater und bittet zum Gespräch

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
28. August 2019, 05:00 Uhr

Autor Peter Wensiersk erzählt in seinem aktuellen Buch „Fenster zur Freiheit“ von der Geschichte der Untergrundzeitschrift „radix-Blätter“ und den Aktivisten, die  nie von der Stasi entdeckt wurden. Auf m...

Autro Ptere srkiesWne thzleär in eimsen etanlkuel hcuB tese„Fnr zru thF“reiie onv red sGiecehhct der rngUdueriisntztcftreh B“tae„-äixrtrld dnu ned ntsAeiktv,i e di ien von rde Sista tedkcnte uenrdw. Auf rmhe als 002 eSeint zetts er chis imt mde Tahem eend.saaiurn Am .31 uAgust kommt kiWsrsniee zu ieern uLensg achn iha.mPrc seiamGenm mit emd sbPtro sed Kenrrheiskiesc cbr,geenlMuk kDir enurmnSa,a red rrkDuec bie end iekhisssctnteymr ea“l„rtäirxtdBn- rwa, dnu und aonfgWlg nvo gcereenhRb etltsl rde utonaJlisr sien kWer ro.v Er cömeht auh c tim ned näsGte sin ärGhsepc kmem.no soL ehtg se am 1.3 gsuAut mu 19 Urh ni der gaeettaetäsrttshT des Jgnnue teStsterta.saha rDe slniasE eitngbn eien enSdut f.üehrr rDe tnttiirE tis .erif

eiertls:neWe Ghehfercliär aEnitzs nseie cmrP:harise tiM nde i-"xrttr"Bndäela gnege sda gmiReDe-RD

zur Startseite