Parchim/Grebbin : Bevor die ganze Welt vermüllt

Die Jungen und Mädchen der Klassen 5/6 haben ihren Kunstbeitrag zuim Thema Müll für Kunst offen fertig gestellt.
Die Jungen und Mädchen der Klassen 5/6 haben ihren Kunstbeitrag zuim Thema Müll für Kunst offen fertig gestellt.

Schüler der evangelischen Schule „Paulo Freire“ beteiligen sich bei Kunst offen

von
17. Mai 2017, 15:30 Uhr

Unter dem Motto „Der Kunst-Stoff Kunststoff“ bringt sich der Kunst- und Kulturverein „Quelle“ aus Grebbin mit einem gesellschaftskritischen Thema bei der diesjährigen Aktion „Kunst offen“ an den Pfingsttagen ein. Damit trafen sie auch in der evangelischen Schule „Paula Freire“ in Parchim auf offene Ohren. Kunstlehrerin Manuela Maaß sprach darüber mit den Schülern der beiden Klassen 5/6 und konnte die Schüler für zwei eigene Kunstprojekte begeistern. Zunächst wurden Informationen über das weltweite Problem der Vermüllung gesammelt. Die 11- und 12-Jährigen entschieden sich schließlich dafür, eine „Müll-Modell-Stadt“ und eine Karte der Müllwelt zu basteln.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen