Klütz/Parchim : Berufsorientierungscamp geht in die zweite Runde

img_20190713_143142

von
24. Juli 2019, 06:30 Uhr

Mit einer Produktmesse endete das erste von zwei Berufsorientierungscamps auf dem Ferienhof Klütz (SVZ berichtete). Dabei stellten die Teilnehmer – darunter von der Förderschule Gadebusch – ihre Ergebnisse aus den dreizehn Camp-Tagen vor. Neben den freizeitlichen Aktivitäten orientierten sich die Schüler in verschiedenen Berufsbereichen, um dort wichtige praktische Erfahrungen zu sammeln. Dabei wurden unter anderem in der Holzwerkstatt Insektenhotels und eine große Blumenrabatte gebaut, die dem Pflegeheim der Diakonie St. Martin in Wismar gespendet werden, wo einige Schüler ihre praktischen Tage im Bereich Soziales verbrachten. Am zweiten Durchgang nehmen unter anderem Schüler der Regionalschule Mühlen Eichsen sowie der Förderschulen aus Parchim, Schwerin -Neu Zippendorf und Lübz teil.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen