zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

12. Dezember 2017 | 05:39 Uhr

Parchim : Bei ihr weihnachtet es schon sehr

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Für Töpferin Mandy Mierach dreht sich seit Wochen alles um das bevorstehende Fest / Am 12. November lädt sie in neue Werkstatt ein

von
erstellt am 20.Okt.2016 | 21:00 Uhr

Die Sonne, die dem bislang vermissten goldenen Herbst an diesem Vormittag endlich einmal gerecht wird, blinzelt bei Mandy Mierach durchs Küchenfenster. Doch dafür hat die 41-Jährige nur einen zweiten Blick. Mit voller Konzentration verziert sie mit Hilfe eines Holzspachtels eine noch rohe Tonschale. „Die Motive habe ich der Natur abgeschaut. Da gibt es bekanntlich viel zu entdecken, wenn man bewusst danach Ausschau hält“, meint die symphatische Parchimerin. Es fällt nicht schwer, sich vorzustellen, dass dieses Unikat einer stilvollen Schale in gut zwei Monaten unter einem Christbaum als Geschenk liegen könnte. „Weihnachten wirft bei mir schon im Hochsommer Schatten voraus. Das geht sicher nicht nur den Töpfern so“, gibt Mandy Mierach zu bedenken. Und die Tatsache, dass sie der Zeit stets ein Stück voraus sein muss, ist leicht erklärt. „Wer mit Ton arbeitet, sollte sich keinen Stress machen. Von der Idee bis zum Verkauf vergehen mehrere Wochen“, sagt sie. Darauf hat sich Mandy Mierach und auch die wachsende Zahl ihrer Kunden längst eingestellt. Zur diesjährigen Weihnachtsausstellung lädt Mandy Mierach am Samstag, dem 12. November, in der Zeit von 13 bis 18 Uhr ein. „Es wird ein ganz besonderer Tag für mich, denn die Freunde kreativer Töpferkunst werde ich dann in meiner neuen Werkstatt begrüßen“, macht sie neugierig.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen