Parchim : AWG startet ins Jubiläumsjahr

Voller Saal in der Stadthalle. Rund 200 Gäste feierten beim Genossenschaftsball.
Voller Saal in der Stadthalle. Rund 200 Gäste feierten beim Genossenschaftsball.

Ball der Genossenschaft in der Parchimer Stadthalle / Aufsichtsrat und Vorstand schlagen für 2015 Rendite von vier Prozent vor

von
25. Januar 2016, 12:57 Uhr

Gute Nachrichten auf dem AWG-Ball am Samstagabend in der Parchimer Stadthalle. Die ökonomischen Ziele für 2015 seien erreicht, sagte Norbert Karsten, Vorstandsvorsitzender der AWG Güstrow - Parchim und Umgebung eG. Es seien alle Voraussetzungen erfüllt, um an die über 3600 Mitglieder wieder eine Dividende auszuzahlen. Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vier Prozent vor. Die Entscheidung fällt auf der Vertreterversammlung. Zuletzt gab es eine Ausschüttung von zwei Prozent.

Karsten sprach vor über 200 Gästen des traditionellen Genossenschaftsballs in Parchim, der zugleich der Auftakt zum 60. Jubiläumsjahr der Allgemeinen Wohnungsbaugenossenschaft ist. 1956 wurden sowohl die Genossenschaft in Parchim als auch die in Güstrow gegründet. 2014 waren beiden Genossenschaften verschmolzen. Sie vermieten über 3300 Wohnungen in Güstrow, Parchim und Krakow am See.

(Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen