Unfall A24 bei Suckow : Autobahn war drei Stunden gesperrt

Verunglücktes Fahrzeuggespann auf der Autobahn
Verunglücktes Fahrzeuggespann auf der Autobahn

VW fuhr auf Fahrzeuggespann auf. Ein 30-jähriger Fahrer wurde leicht verletzt.

svz.de von
07. Juni 2016, 10:24 Uhr

Nach einem Verkehrsunfall auf der A 24 bei Suckow, bei dem es einen leicht Verletzten gab, mussten in der Nacht zum Dienstag beiden Spuren in Fahrtrichtung Berlin für drei Stunden gesperrt werden.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Fahrer eines VW gegen 23 Uhr auf einen Pkw mit Anhänger auf, wobei sich der Anhänger vom Zugfahrzeug löste. Dabei wurde ein auf dem Hänger transportierter Pkw weggeschleudert, der dann umkippte. Auch das Zugfahrzeug, ein Seat,kippte auf die Seite. Der auffahrende VW kam im angrenzenden Graben zum Stehen. Dessen 30-jähriger Fahrer verletzte sich leicht. Er wurde wenig später zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt zur genauen Ursache. Der durch den Unfall angerichtete Gesamtschaden wird laut Polizei zunächst auf ca. 10 000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen