Parchim : Aufbau für große Lichtshow startet

Beeindruckende Dekoration von den Machern der Lichtshow in Parchim: Dieses Bild entstand bei Indian Spirit in Heiligengrabe bei Pritzwalk.
1 von 2
Beeindruckende Dekoration von den Machern der Lichtshow in Parchim: Dieses Bild entstand bei Indian Spirit in Heiligengrabe bei Pritzwalk.

Strahlemann und Söhne sorgen am Freitag und Sonnabend für Spektakel zwischen Moltkeplatz und Blutstraße im Parchim

von
09. Dezember 2014, 15:49 Uhr

Am Freitag und Sonnabend  dieser Woche jeweils von 17 bis 23 Uhr wird die Parchimer Innenstadt in besonderem Licht erstrahlen. Dafür sorgen „Strahlemann und Söhne“. Dahinter stecken   Matthias Dehn von Uhu Deko & More und  Michael Gronwald von Electronic Performance Systems.

Seit Sonntag sind ihre Teams mit dem Aufbau   auf dem Moltkeplatz beschäftigt. In dieser Woche arbeiten  sich Dekorateure und Lichttechniker bis zur Blutstraße vor. Installiert wird u.a. eine Lichtanlage mit ca. 200  Leuchtstellen und 200 000 Watt Leistung. Rund fünf Kilometer Kabel werden verlegt.

Nach der erfolgreichen Premiere einer Show, die Strahlemann und Söhne  im Vorjahr auf dem Moltke-Platz organisierten, wird das   Spektakel am 3. Adventswochenende   in diesem Jahr noch größer. Es beinhaltet   Installationen mit solchen Namen wie „Die Qualle im Anemonenfeld“, „Holografisches Fenster“ und „Hololabyrinth“.   Das Lichterspiel zieht sich  vom Moltkeplatz    bis zum Schuhmarkt. Die Veranstalter wollen  einen Korridor zwischen beiden Plätzen gestalten.   Wie schon im Vorjahr die Sparkasse werden 2014 auch Kaiserliches Postamt, Rathaus  und Georgenkirche  in die Lichtspiele integriert. Zusätzlich soll es Liveshows geben – ein  Zusammenspiel von Licht, Laser und Musik.

Die Show zieht sich sogar bis in den Rathauskeller. Hier zeigen Goldberger Schüler Schwarzlicht-Theater.  

Die Organisatoren planen das gesamte Spektakel ohne finanzielle Unterstützung durch die Stadt und mit Hilfe von Sponsoren. Einnahmen wollen sie über den Verkauf von Bratwurst und Glühwein  erzielen. Wie 2013 ist   wieder geplant, einen Teil des Erlöses für einen guten Zweck  zu spenden.

Wie  Matthias Dehn aus Domsühl sagt, soll das Lichtspektakel Tradition in Parchim werden – jedes Jahr am Wochenende vom 3. Advent.

Zeitplan Licht und Dekoausstellung in Parchim

• Die Schau Luda (Licht- und Dekoausstellung) ist am Freitag, 12. Dezember, und Sonnabend, 13. Dezember,  jeweils von  17 bis 23 Uhr in Parchim zu  erleben.

• Am Freitag finden um 18 und 20 Uhr auf dem Moltkeplatz Shows mit Licht und Musik statt. Außerdem gibt es es  hier UV-Kinderschminken und  einen Kunstmarkt. In der Blutstraße starten um 19.15 und 21.15 Uhr Shows mit Lasern, Licht und Musik. Um 18 Uhr tritt in der Blutstraße eine Sängerin auf.

• Am Sonnabend gibt es um 17 Uhr eine Lichtshow an der Sparkasse und um 20 Uhr eine Feuershow auf dem Moltkeplatz. Im Rathauskeller ist um 18 Uhr Schwarzlichttheater mit den Kellerkindern aus Goldberg. In der Blutstraße beginnen um 19 und um 22 Uhr Licht- und Lasershows. Ein DJ legt Musik auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen