Parchim : Angler machen Klarschiff

von
23. Januar 2019, 05:00 Uhr

Petrijünger aus der Kreisstadt und dem Parchimer Land sorgen rechtzeitig zum Frühjahr wieder für Klarschiff an den Uferzonen. Der Vorstand des Kreisanglerverbandes Parchim und Umgebung hat seine Mitgliedsvereine aufgerufen, sich am 2. und 3. März an den jeweiligen Betreuungsgewässern nützlich zu machen. Die Arbeitseinsätze finden zeitnah zum Tag der Gewässerpflege statt. Der Landesanglerverband hat als Termin 2019 für den jährlichen Aktionstag den 9. März festgelegt.

Der gesammelte Müll wird am 2. März von 11 bis 13 Uhr und am 3. März von 8 bis 15 Uhr unmittelbar neben der Kreisgeschäftsstelle am Möderitzer Weg 53-55 angenommen. Die Firma ASH stellt dafür eine Lagerfläche zur Verfügung. Die „Sammelausbeute“ des letzten Arbeitseinsatzes im Herbst vergangenen Jahres füllte etwa 30 Müllsäcke, vergegenwärtigt der Vorsitzende des Kreisanglerverbandes, Wilhelm Stecker. Unter dem Dach des Kreisverbandes sind etwa 950 Angler in zehn Vereinen sowie eine eigenständige Jugendgruppe organisiert. Die Nachwuchstruppe geht am 17. März am unteren Voigtsdorfer Teich auf Müllpirsch.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen