Parchim : Alter Schulname stand vier Jahre auf dem Schild

Bis vor wenigen Tagen stand in dem Schild noch der alte Schulname aus Altkreiszeiten. Inzwischen ist die obere Zeile entfernt worden.
Foto:
Bis vor wenigen Tagen stand in dem Schild noch der alte Schulname aus Altkreiszeiten. Inzwischen ist die obere Zeile entfernt worden. Christiane Großmann

Regionales Berufliches Bildungszentrum: Äußere Visitenkarte soll bis spätestens nächstes Jahr erneuert werden

von
05. September 2017, 05:00 Uhr

Vor vier Jahren verschmolzen die beiden Beruflichen Schulen der Altkreise Parchim und Ludwigslust zum Regionalen Beruflichen Bildungszentrum des Landkreises Ludwigslust-Parchim. Doch an der äußeren Visitenkarte des Parchimer Standortes in der Eldestraße 7, der sogar Schulsitz und damit auch offizielle Adresse der Schulleitung ist, hat sich bis vor wenigen Tagen nichts geändert. Sowohl vor dem Schüler- als auch Besuchereingang standen die alten Schilder aus Altkreiszeiten.

Die Parchimer Zeitung fragte beim Schulträger nach, warum es in einem Zeitraum von vier Jahren nicht möglich gewesen ist, diese auszutauschen. „Der Landkreis Ludwigslust-Parchim ist Träger von 19 Schulen. Dazu zählen sechs Gymnasien, drei Kooperative Gesamtschulen, neun Förderschulen und das Regionale Berufliche Bildungszentrum mit seinen Standorten“, heißt es aus der Kreisverwaltung. Die meisten dieser Schulen haben im Laufe der vergangenen Jahre Namensänderungen erfahren. Somit müssen alle Hinweisschilder mit den bisherigen Bezeichnungen entfernt und durch neue ersetzt werden. „Dies soll in aller Regel zeitnah geschehen, ist jedoch nicht immer möglich. Allein in diesem Jahr investiert der Landkreis Ludwigslust-Parchim mehr als 1,5 Millionen Euro in erforderliche Baumaßnahmen an Schulen in Trägerschaft des Landkreises. Auch wenn Hinweisschilder von besonderer Bedeutung sind, kann es folglich passieren, dass deren Erneuerung aus planerischen und finanziellen Gründen nicht oberste Priorität hat“, so Kreissprecher Andreas Bonin. Ungeachtet dessen sollen als nächstes die Hinweisschilder an beiden Standorten des Regionalen Beruflichen Bildungszentrums erneuert werden, spätestens im kommenden Jahr. „Der Kostenumfang steht noch nicht fest“, antwortete die Kreisverwaltung auf die Anfrage, wie hoch der Investitionsaufwand für ein neues Schild ungefähr sein könnte. Ein Anfang: Die obere Zeile mit dem nicht mehr aktuellen Schulnamen ist entfernt worden - nachdem SVZ die Anfrage an den Landkreis gestellt hatte.  


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen