Aktion Rapunzel : Alte Zöpfe für einen guten Zweck

Katja Grünwald in ihrem Zweithaarstudio
Foto:
Katja Grünwald in ihrem Zweithaarstudio

Bundesweite Aktion der Zweithaar-Spezialisten „Rapunzel“ / Katja Grünwald aus Parchim hofft auf Haarspenden

von
24. Juli 2014, 15:58 Uhr

In manchen Schubladen in Parchim und Umgebung könnten noch alte Zöpfe von den Großeltern versteckt sein. Das hofft jedenfalls Katja Grünwald (33). Und dass die Besitzer sich dazu durchringen, dieses Haar zu spenden und damit etwas Gutes zu tun.

Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten (BVZ), zu dem Katja Grünwald gehört, hat zur Haarspende-Aktion „Rapunzel“ aufgerufen. Das Ziel dieser Initiative ist es, Menschen in einer besonders schwierigen Lebenssituation zu helfen.

Die gesammelten Haare, die die notwendigen Voraussetzungen zur Weiterverarbeitung und Herstellung von Perücken und Haarteilen erfüllen, werden versteigert und mit dem erzielten Erlös, möchte der Bundesverband in diesem und auch im nächsten Jahr u.a. betroffenen Kindern in einem Hospiz ihre letzten, kleinen Wünsche erfüllen.

Die alten Zöpfe für einen guten Zweck können entweder im Zweithaarstudio in der Alten Mauerstraße in Parchim abgegeben oder auch versandt werden an die BVZ-Geschäftsstelle, z. Hd. Ramona Rausch,Balinger Straße 17, 72348 Rosenfeld.

Die gespendeten Haare sollten mindesten 25 Zentimeter lang und nach Möglichkeit chemisch unbehandelt sein.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen