zur Navigation springen

Meierstorf : Als Pilger dem Alltag entfliehen

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Auf Baltisch-Mitteldeutschen Weg von Rostock bis in die Prignitz / Hessen als erste Gäste der Pilgerherberge in Meierstorf begrüßt

Mit dem gemeinsamen Frühstück geht im früheren Gutshaus von Meierstorf für Katharina und Michael ein zwar kurzer, aber unvergesslicher Aufenthalt zu Ende. „Jutta und Markus sind hervorragende Gastgeber“, sind sich die beiden einig. Obwohl man sich erst am Vortag kennen gelernt hat, duzen sich die Vier ganz selbstverständlich. Für Markus Lehmann und Jutta Burmester, die es auf der Suche nach dem Refugium von Hamburg ist den 66-Seelen-Ort Meierstorf gezogen hat, ist der Besuch ihrer beiden Gäste etwas ganz besonderes. „Zum ersten Mal konnten wir unser Haus als Pilgerherberge öffnen“, erzählt der pensionierte Pastor Markus Lehmann und fügt hinzu: „Platz haben wir schließlich genügend“.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

von
erstellt am 31.Jul.2016 | 12:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen