Zwischen Parchim und Neustadt-Glewe : A24 wegen Feuerwehreinsatz voll gesperrt

IMG-20180917-WA0006.jpg
1 von 3
Foto: Michael-Günther Bölsche

Wegen eines brennenden Autos zwischen den Anschlussstellen Parchim und Neustadt-Glewe ist die Autobahn 24 in Richtung Hamburg am Nachmittag für etwa eine Stunde gesperrt worden.

von
17. September 2018, 14:54 Uhr

Der Fahrer des Wagens habe noch versucht sein Fahrzeug zu löschen, war aber erfolglos, wie die Polizei mitteilte. Es brannte auf dem Standstreifen vollständig aus, wobei die Flammen auch auf die Böschung übergriffen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Der Verkehr staute sich auf mindestens sechs Kilometer Länge, sagte ein Polizeisprecher. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde der Verkehr auf einer Spur an der Brandstelle vorbeigeleitet.

Die Feuerwehren aus der Prignitz und Ostprignitz-Ruppin mussten am Nachmittag zudem einen größeren Böschungsbrand ebenfalls direkt an der A24 (Fahrtrichtung Hamburg) zwischen Pritzwalk und Meyenburg löschen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen